Sie befinden sich hier: Startseite / Support / Häufige Fragen (FAQ) / Domain-Konfiguration, FTP, DNS / Grundlagen zur DNS-Technik (Nameserver)

Fragen und Antworten

Was sind CNAME-Einträge und wie funktionieren sie?

CNAME ist als eine Art Alias für die DNS-Einträge einer anderen Domain zu verstehen. So lässt sich zum Beispiel die Domain "home.ihre-domain.de" mit den DNS-Einträgen von "server.andere-domain.de" ansprechen, ohne dass der Besucher etwas davon merkt. Die IP-Adresse, die "server.andere-domain.de" zurzeit hat, wird dabei kopiert und auf "home.ihre-domain.de" übertragen.

Die Nutzung von CNAME-Einträgen ist sinnvoll, wenn Sie nicht sicherstellen können, dass eine IP-Adresse dauerhaft unverändert bleibt - es aber einen Hostnamen gibt, der immer auf die richtige IP-Adresse verweist.

Bitte beachten Sie: Ein CNAME-Eintrag darf nicht für die eigentliche Domain, sondern lediglich für Subdomains verwendet werden! Ein CNAME-Eintrag überschreibt grundsätzlich alle anderen Einträge der gleichen Subdomain, es ist daher nicht möglich einen CNAME-Eintrag und z.B. einen MX-Eintrag derselben Subdomain gleichzeitig zu verwenden. Sie können also problemlos einen CNAME-Eintrag für "www.ihre-domain.de" setzen, nicht aber für "ihre-domain.de".


CNAME
DNS