Sie befinden sich hier: variomedia.de > Support > Häufige Fragen (FAQ) > E-Mails, Konfiguration, Spamschutz > Spamschutz, Sicherheit beim E-Mail-Verkehr

Fragen und Antworten

Wie funktioniert der Spamfilter?

Der von uns verwendete Spamfilter eXpurgate wurde von der Firma Eleven (Berlin) entwickelt und basiert auf einem einzigartigen Konzept: Die Merkmale eingehender E-Mails werden in speziellen Prüfsummen zusammengefasst, und in Echtzeit mit einer Datenbank abgeglichen. Tritt eine gleiche oder ähnliche Prüfsumme in kurzer Zeit sehr häufig auf, handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Spam.
Das massenhafte Auftreten einer Prüfsumme ist jedoch kein hinreichendes Kriterium für eine Spam-Klassifizierung, da sonst auch legitime Massen-E-Mails wie Newsletter betroffen wären. Daher nutzt  eXpurgate zusätzlich sogenannte Spam-Traps: Dabei handelt es sich um E-Mail-Postfächer, deren Adressen absichtlich auf vielen Internet-Seiten auffindbar sind, damit sie von Spam-Versendern gefunden und in ihre Adresslisten aufgenommen werden. Sämtliche dort eingehenden und bisher unbekannten E-Mails werden dann überprüft, und die Prüfsummen von Spam-E-Mails werden zur Datenbank hinzugefügt. Weiterhin können nicht erkannte Spam-Mails direkt an eXpurgate weitergeleitet werden, damit sie zur Spam-Datenbank hinzugefügt werden.

Vorteile von eXpurgate

eXpurgate verspricht eine Erkennungsquote von über 99% bei einer False-Positive-Rate von nur 0,00001% - eine herausragende Erkennungsleistung, die mit klassischen Spamfiltern wie dem von vielen anderen Webhosting-Anbietern genutzten SpamAssassin unerreichbar ist. Aufgrund der geringen False-Positive-Rate können als Spam klassifizierte E-Mails durch unsere Mail-Server abgewiesen werden, ein spezieller Junk-Ordner für verdächtige E-Mails ist nicht mehr notwendig. Dieses Verfahren bietet Ihnen mehrere Vorteile:

  1. Sie müssen keine Spam-Mails mehr downloaden, einen Junk-Ordner durchsehen oder den Junk-Ordner regelmäßig leeren, damit Ihr Postfach nicht voll läuft.

  2. Der Absender (i.d.R. der Spammer) erhält eine Fehlermeldung, dass der Empfänger keine Spam-Mails annimmt. Dies sorgt dafür, dass Ihre E-Mail-Adresse mittelfristig aus den Adresslisten der Spammer verschwindet.

  3. Sollte es wider Erwarten doch einmal zu einer falschen Erkennung einer erwünschten E-Mail kommen, erfährt der Absender dies durch die Fehlermeldung. Bei den bisherigen Verfahren verschwinden falsch erkannte E-Mails meist unentdeckt im Junk-Ordner.

In einer 3D-Animation stellen wir den neuen Spamfilter detailliert vor, zusätzliche Informationen finden Sie in den unten verlinkten FAQ.

Links


Spam
Spamfilter
Spamschutz